Zutaten:

Für das Huhn:

  • 1 Huhn (ganz, ca. 1kg bis 1,5kg - möglichst Bio-Qualität)
  • 1 Zitrone
  • Knoblauch
  • etwas Öl, z.B. Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Thymian

Für die Kartoffeln:

  • 15 Kartoffeln (klein)
  • 6 Schalotten
  • 5 Karotten
  • 5 Zweig(e) Thymian
  • 1 Knolle(n) Knoblauch
  • 5 Zweig(e) Rosmarin
  • 1 EL Honig (wir empfehlen unseren Honig-Schmidt Akazienhonig)
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln vierteln oder halbieren und ca. 5 Minuten in Salzwasser kochen, danach abgießen. Die Schalotten schälen und vierteln, die Knoblauchzehen in der Schale zerdrücken, die Karotte schälen und in längliche Stifte schneiden. Alles auf ein Backblech legen und mit den Kräutern, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen.

Das Huhn innen und außen salzen und leicht pfeffern. Eine ganze Zitrone ca. 20 mal einstechen, den Knoblauch halbieren und das Huhn mit Knoblauch, Thymian und der Zitrone füllen. Außen das Huhn mit Olivenöl und Akazienhonig einreiben.

Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Das Huhn mit der Brustseite auf das Gemüse legen und ca. 40 Minuten lang braten. Danach das Huhn umdrehen und weitere 15-20 Minuten lang braten.

Das gebratene Huhn mit Kartoffeln servieren.

Guten Appetit!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.