Wie entsteht Honig?

Laut Lebensmittelgesetz sind Honige der süße Stoff den Bienen erzeugen, indem sie Nektariensäfte oder andere, an lebenden Pflanzenteilen sich vorfindende süße Säfte aufnehmen, durch körpereigene Stoffe bereichern, in ihrem Körper verändern, in Waben aufspeichern und dort reifen lassen.

Entstehung

Honigbienen müssen drei bis fünf Millionen blüten Anfliegen um Nektar für 1Kg Honig zu sammeln. 60000 Flüge von Blüte zu Bienenstock sind nötig.

Der Zuckersaft kommt zur Lagerung in die Waben und wird von den Bienen mit einem Wachsdeckel versiegelt. Der reife Honig wandelt in den Waben Saccharose zu Glucose und Fructose um.

Honigsorten Entstehung

Reine Honigsorten etnstehen dadurch, dass der Imker das Bienenhaus in mitten einer Blütentracht, z.B. Tannenwald zur Zeit der Tracht der Tannenbäume stellt und zur richtigen Zeit, nach der Tracht die Bienenhonigsorte erntet. Recht einfaches Prinzip, aber mit viel Aufwand verbunden. Deshalb sind reine Sortenhonige, wie wir sie ausnahmslos anbieten nicht günstig und auch relativ selten.
Wissenswertes:

1) Was ist Honig?
2) Geschichte
3) Entstehung
4) Inhaltsstoffe
5) Eigenschaften
6) Rezepte
7) Grosshandel
8) in Deutschland
9) als Werbegeschenk



HonigblogBienenhonig



Das PropolisforumPropolisforum


Shop Kategorien


Honigsorten

Viele Honigarten dunkel und hell

Infos über Honig Bienenhonig im Shop

Per Fax bestellen:
Faxformular downloaden

Honigschnaps als Geschenkidee


Honigschnaps Per Fax bestellen:
Faxformular downloaden