Propolis bei Herpes

Wann, wie, wie viel, wie oft anwenden?...
Antworten
Lara
Alle Produkte hier kaufen
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Mär 2011, 13:39

Propolis bei Herpes

Beitrag von Lara » Do 24. Mär 2011, 13:42

Bin auch neu hier und wollte mal meine tollen Erfahrungen mit Propolis bei Herpes hier zum Besten geben.

:arrow: Ich habe sehr oft mit Lippenherpes zu kämpfen und eine sehr nette Verkäuferin aus meiner Stamm-Apotheke hat mir daher vor einiger Zeit die Verwendung von Propolis empfohlen.

Sie legte mir Propolis-Tropfen ans Herz. Zunächst habe ich den betroffenen Bereich großflächig mit einem feuchten Einwegtuch gereinigt. Die gelbliche Flüssigkeit brennt etwas, wenn man diese mit Hilfe eines Wattestäbchens auf die Herpesbläschen aufträgt, aber ich muss gestehen, dass die doofen Bläschen dadurch sehr schnell abheilen. Trägt man die Tropfen mehrmals täglich auf, wird die Stelle nach kurzer Zeit heller und es scheint, als würde sich die Entzündung „verschließen“.

Vielleicht ist Propolis ja für andere Herpes-Patienten ebenfalls eine echte Alternative.

Sonnige Grüße!

LARA

Rita
Beiträge: 37
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 11:43

Re: Propolis bei Herpes

Beitrag von Rita » Mo 28. Mär 2011, 11:25

Hallo Lara!

Vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag bezüglich Propolis bei Herpes!

Mich würde interessieren, ob es hier vielleicht noch weitere Betroffene gibt und mit welchen Mitteln Sie den fiesen Herpes bekämpfen und in die Flucht schlagen? Gibt es weitere Tipps in Zusammenhang mit Propolis bei Herpes? Was hilft bei Euch besonders gut, was überhaupt nicht?

Persönlich hab ich ja auch schon so einiges ausprobiert, angefangen bei extremen Chemiekeulen bis hin zur Homöopathie inklusive Melissenblätter. Bisher hatte alles nur eher mäßigen Erfolg. :cry:

Bin sehr gespannt, ob hier noch weitere Beiträge hinzukommen, die genauso aufschlussreich sind, wie der von Lara!

Im Kampf gegen den lästigen Herpes ist mir zwischenzeitlich (fast) jedes Mittel recht!!! :twisted:

Viele Grüße!

Rita

Lara
Alle Produkte hier kaufen
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Mär 2011, 13:39

Re: Propolis bei Herpes

Beitrag von Lara » Di 29. Mär 2011, 11:35

Hier noch ein kleiner Nachtrag zu meinem Propolis bei Herpes-Beitrag:

Am allerbesten ist es, wenn man auch schon beim geringsten Jucken an den Lippen einen Pflegestift mit Propolis aufträgt. Den kann man ja prima überall mit hin nehmen und aufgetragen fällt er kaum auf. Mit einem guten Pflegestift für die Lippen, welcher ausreichend Propolis enthält, ist es oftmals möglich, den Herpes schon im Keim zu ersticken. Selbstverständlich kommt es auf die Qualität des Pflegestiftes an. Ganz sicher kann man sein, wenn man diesen einfach aus Propolis, Olivenöl und Wachs selbst herstellt. Wer dazu nicht genügend Zeit hat, sollte beim Kauf unbedingt darauf achten, dass nicht zu viele Bestandteile enthalten sind und schon gar keine extra Duftstoffe oder gar Parfum.

Also – in jede Handtasche und Reiseapotheke gehört ein Pflegestift für die Lippen, der Propolis enthält!

Sonnige Grüße! LARA

Mendy
Beiträge: 35
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 09:38

Re: Propolis bei Herpes

Beitrag von Mendy » Mi 20. Apr 2011, 17:39

Meine Tochter leidet oftmals an Herpes. Vor allem, wenn Ihr Immunsystem angeschlagen ist, bekommt sie von heute auf morgen die unangenehmen Lippenbläschen. :evil:

Aber Propolis bei Herpes vollbringt wahre Wunder. Ob die Tinktur aus dem Reformhaus, vom Wochenmarkt oder aus der Apotheke kommt, ist dabei völlig egal. Es sollte mindestens 20 % Propolis enthalten sein. Schon beim ersten Juckreiz die Tinktur mit Wattestäbchen auftragen. Sollte es doch einmal zu akuten Bläschen gekommen sein, kann man diese mit einer desinfizierten Nadel vorsichtig aufstechen, bevor man die Propolis-Tinktur draufgibt. Spätestens nach 24 Stunden ist der Reiz „erloschen“ und nach ein bis zwei Tagen ist maximal noch etwas Schorf übrig. :)


Hatte meine Tochter im Schnitt zwei Mal pro Monat mit Herpes zu kämpfen, so konnte das ganze - DANK PROPOLIS - auf zwei bis drei Mal pro Jahr eingeschränkt werden. :D

abendrise
Alle Produkte hier kaufen
Beiträge: 5
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:41

Re: Propolis bei Herpes

Beitrag von abendrise » Mo 16. Mai 2011, 07:45

Was bei allen Herpes-Erkrankungen wirklich hilft, ist Propolis aus dem Bienenvolk. Ich bin jetzt 83 Jahre und fast 70 Jahre Imker und habe über 25 Jahre Erfahrungen mit Propolis. Es wäre ein Segen, wenn Sie wegen der starken Nervenschmerzen und Nebenwirkungen der Behandlung Ihren Lesern über Propolis berichten würden." - Das schrieb mir Leser Friedrich vor einigen Tagen als Echo auf meinen Beitrag über Herpes.

Rita
Beiträge: 37
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 11:43

Re: Propolis bei Herpes

Beitrag von Rita » Do 26. Mai 2011, 09:47

Hallo Lara!

Vielen Dank für deinen Tipp mit dem Pflegestift! Kannst du mir vielleicht auch noch einen guten Tipp geben, wo ich mir einen wirklich guten Pflegestift mit Propolis kaufen kann?! Sieht ganz so aus, als hättest du damit nur gute Erfahrungen gemacht. Und wenn so ein Pflegestift tatsächlich verhindern kann, dass Herpes erst so richtig eklig wird, dann würde ich das gerne einmal ausprobieren!

Ach ja, wenn du so einen Pflegestift selber machst, wie viele Anteile von Propolis, Olivenöl und Wachs verwendest du da jeweils?

Viele Grüße

Rita

Antworten